Schieferdach reinigen

Sowohl Kunstschiefer wie Naturschiefer werden auf lange Sicht mit Moos und Schmutz konfrontiert. Ein bisschen Schmutz macht nicht so viel aber wen Moos und Schmutz ein großes Teil des Daches belagen, können sie dem Zustand des Daches schaden. Es ist durch eine regelmäßige Reinigung und Entmoosung zu vorbeugen und so bleibt das Dach in Bestform.

Möchten Sie mehr über den Preis für die Reinigung Ihres Daches wissen?
✓ Fragen Sie hier unverbindlich Angebote bei spezialisierten Dachdeckern an.

 

Warum und wann die Schiefer reinigen?

Moos vom Schieferdach entfernenMoose an sich sind nicht schädlich für ihre Dacheindeckung. Jedenfalls, wenn es um Flechte geht, die nur in beschränktem Maße anwesend sind.

Flechte kommen meistens nur nach 10 Jahren vor wenn die schützende Beschichtung abgenutzt ist und die Schiefer weniger glatt und poröser geworden sind. Wenn das Dach teilweise im Schatten liegt oder wegen eines anderen Grundes langsam austrocknet, können die Algen und Moose stark und ohne Mühe wachsen.

Außer Flechten werden auch andere Moose am Dach wachsen. Moose können Feucht lang halten und das schadet dem Dach. Naturschiefer sind gegen Witterungsverhältnisse besser beständig und kommen nur nach 15-20 Jahren vor.
Wie Sie Entmoosen sollen, wird hier unten erklärt:

 

Methode Moos entfernen und Schiefer beschichten

Phase 1: Reinigungsstrategie bestimmen

In dieser Phase wird bestimmt welche Art von Schiefer benutzt wurde und wie diese am besten gereinigt werden sollen. Naturschiefer brauchen andere Reinigungstechniken als Kunstschiefer.

Das Unterdach soll angesehen werden da dieses komplett wasserdicht sein muss bevor Sie mit der Reinigung anfangen. Es gibt ja immer eine Chance auf Sickern. Ein Unterdach und eine gut angeschlossene Dachrinne sollen das vorbeugen müssen. Sobald das Dach inspiziert worden ist, können Sie mit der Reinigung anfangen

 

Phase 2: Schieferdach reinigen

Schiefer entmoosen

Die Reinigung hängt des Schmutzes und der Schieferart ab. Sie können zuerst ein biologisches Reinigungsmittel auf die Schiefer spritzen und es für eine Weile einwirken lassen. Sobald dieses Mittel eingewirkt ist, werden die Schiefer mit Wasserstrahlen gereinigt.

Der Dachdecker benutzt zu diesem Zweck spezielle Zubehörteile die abwärts spritzen, sodass das Wasser nicht unter die Schiefer fließen kann. Dank der Kraft des Wassers lösen die Moose sich gut und fallen Sie unten.

 

Phase 3: Schiefer desinfizieren

Nachdem alle Moose vom Dach entfernt sind, wird die Dachrinne sauber gemacht und sollen die Schiefer desinfiziert werden. Dieses Desinfizieren tötet alle übriggebliebenen Schimmeln und vorbeugt, dass die Moose wieder wachsen.

 

Phase 4: Schieferdach imprägnieren oder beschichten

Sobald das Kunstschieferdach völlig gereinigt worden ist, ist es anzuraten das Dach zuerst zu imprägnieren oder zu beschichten. Die schützende Schicht ist über die Jahre abgenutzt und durch die Schiefer mit einem Imprägniermittel zu behandeln oder zu beschichten, wird neuer Schmutz vorbeugen.

Die Reinigungsmethode hängt des Zustands des Daches und ihrer persönlicher Wahl ab. Wenn die Schiefer trotz der Reinigung nicht so schön mehr aussehen, können Sie sie mit einer Farbe beschichten. Das Dach hat hierdurch eine neue Ausstrahlung. Sie können auch eine transparente Beschichtung oder eine Behandlung mit einem Imprägniermittel wählen. Dieses Mittel zieht völlig in den Schiefern ein und ist nachdem nicht mehr sichtbar, weil es noch immer die schützende Wirkung behält. Nach der Imprägnierung ist das Dach für 15 – 20 Jahre geschützt.

 

Kosten Schieferdach reinigen

Die Entmoosung und Beschichtung oder Imprägnierung eines Schieferdaches kostet etwa €30 – €50 pro Quadratmeter. Der Preis ist des Schwierigkeitsgrades des Daches und der Erreichbarkeit abhängig. Für Dächer die nicht belaufen werden können oder dürfen, brauchen Sie eine Hubarbeitsbühne – was extra mit Kosten verbunden ist.

Möchten Sie einen kundenspezifischen Preis für die Reinigung ihres Schieferdaches? Fragen Sie unverbindlich Angebote bei spezialisierten Reinigungsfirmen an via unsere Angebotsseite.
✓ 
Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

 

Kosten Schieferdach entmoosen

Asbest Schieferdach reinigen

Heutzutage ist es verboten für die Produktion von Kunstschiefern Asbest zu benutzen. Vorher war die Benutzung von Asbest in Baumaterialien normal und bis heute ist es also noch immer in alten Häusern zu finden. Diese Asbestschiefer dürfen nicht gereinigt werden! Durch die Reinigung können sich winzige Asbestfaser lösen und in dem Luft geraten.

Solche Schiefer sollen also entfernt werden müssen – was wegen des Alters der Dacheindeckung sowieso besser für die Wohnung ist.

Während dieser Sanierung können Sie gleich Ihre Wohnung dämmen lassen. Lesen Sie hier mehr über Dachsanierungen.

 

Tipp: Optieren Sie bei Kunstschiefern immer für eine Beschichtung

Moose auf Kunstschiefer und Betonziegel sind meistens Flechte. Die sind eigentlich keine Pflanzen wie andere Moosarten aber Schimmel die in Symbiose mit Algen wachsen. Diese wachsen gut auf alkalischen Steinuntergründen und haften sich nicht zu tief in der Oberfläche. Flechte scheiden Säure ab die dem Untergrund schaden. Es handelt sich meistens um eine untiefe Beschädigung. Deswegen soll das Dach nach der Reinigung neu beschichtet werden.

Außerdem macht eine Entmoosung das Schieferdach schöner. Ein Dach ist nämlich die Visitenkarte einer Wohnung. Ein sauberes Dach gibt einen guten Eindruck und wenn Sie ihre Wohnung verkaufen möchten, erhöht das den Verkaufspreis.

 

Schiefer sanieren