Schieferdach decken: Info & Preise

Schiefer wurde schon seit immer als Dacheindeckung benutzt. Da früher vor allem Naturschiefer benutzt wurden, sind heutzutage eher Kunstschiefer populär. Ein Schieferdach ist dauerhaft, sturmbeständig, und dank dem großen Angebot von Formen und Farben können jetzt alle Art von Dächern mit Schiefern bedeckt werden.

 

Welche Schiefer als Dacheindeckung

Es gibt zwei Arte von Schiefern: Naturschiefer und Kunstschiefer. Beide sind sie sowohl viereckig als rechteckig verfügbar und mit gerade oder abgerundete Ecken. Die Möglichkeiten in Farbe und Erledigung hängt vor allem der Schieferart ab. Naturschiefer sehen Natursteinen ähnlich da sie die selbe Farbe und Relief haben. Die Farben variieren pro Steinart und können grau, blau, grün und Anthrazit sein. Kunstschiefer sind in verschiedenen grau, rot und braun Farbtonen verfügbar. Finden Sie hier einen Überblick der Unterschiede:

 

1. Naturschiefer

schieferdach

Naturschiefer kommen aus Steinbrüchen aus Europa, Asien, Afrika und Amerika. Jeder Steinbruch produziert seine eigene Steinart, deswegen ist das Angebot von Farben so groß. Da es ein Naturprodukt ist, kommen Farben- und Formunterschiede bei Naturschiefer vor. Diese kleine Unvollkommenheiten sind ja inhärent an der Naturausstrahlung eines Schieferdaches. Eines können Sie sicher wissen: ein Dach aus Naturschiefer ist einzelartig und kann mit nichts verglichen werden. Außerdem, ein Naturschieferdach haltet ein Leben lang. Naturschiefer sind ja ein bisschen teuerer als Kunstschiefer.

Vorteile Naturschiefer

  • Sehr lange Lebensdauer (80 – 100 Jahre)
  • Natürliche Ausstrahlung
  • Gewitterbeständig
  • Weinig oder kein Unterhalt (wenig poröses Material)
  • Gegen Temperaturunterschiede beständig

Nachteile Naturschiefer

  • Teuer in Vergleich mit anderen Dacheindeckungen
  • Verunreinigungen in Qualität oder Finition (eigen an Naturprodukten)

 

 

Kunstschiefer

Kunstschiefer werden von Faserzement gemacht. Dies ist ein leichtes und starkes Produkt auf Zementbasen und Kunststofffasern Kunstschiefer werden dank ihrer guten Preis-Leistungsverhältnis und dem großen Angebot von Formen und Farben viel angewendet. Ungleich wie Naturschiefer sind Kunstschiefer alle gleich und ist eine egale Ausstrahlung möglich. Kunstschiefer ermöglichen aller Arte von architektonischen Dachkonstruktionen da sie auf verschiedenen Weisen angewendet werden können.

Vorteile Kunstschiefer

  • Guter Preis (billiger als Kunstschiefer)
  • Großes Angebot in Farben und Formen
  • Gegen großen Temperaturunterschieden beständig
  • Große Wahl von Deckungsart (einfache horizontale Eindeckung, Doppeldeckung, Läuferverband,…)

Nachteile Kunstschieferdach

  • Weniger lange Lebensdauer als Naturschiefer (25-30 Jahre)
  • Weniger authentische Ausstrahlung als Naturschiefer
kunstschiefer decken

 

Schieferdach Kosten

Der Durchschnittspreis für das decken mit Kunstschiefern ist etwa € 65 – € 75 pro Quadratmeter. Der Lebensdauer ist um die 25-35 Jahre. Naturschiefer sind aber teuerer. Decken mit Naturschiefer kostet etwa €110 – €120/m2. Der Preis ist ja teuer aber ein Schieferdach haltet ein Leben lang (80-100 Jahren).

Möchten Sie Ihr Dach mit Schiefern eindecken lassen? Fragen Sie unverbindlich Angebote bei spezialisierten Dachdeckern an.
✓ Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

 

Schieferdach reinigen und entmoosen

schieferdach reinigen lassenBei der Produktion sind Kunstschiefer von einer speziellen Schicht vorsehen wodurch Feucht und Schmutz abgestossen werden. Im Laufe der Jahren nimmt diese Schicht ein wenig ab wodurch die Schiefer mehr Feucht aufnehmen werden. Diese feuchten Schiefer sind für Moose und Algen ein guter Untergrund. Deswegen soll das Dach oft entmoost werden. Das geschieht mit einem Hochdruckreiniger, der mit moostötend Mittel gefüllt ist.

Wenn das Moos vom Dach entfernt ist, soll eine neue Schicht angewendet werden. Um ein gutes Haftvermögen zwischen den Schiefern zu bekommen, soll zuerst eine schützende Grundierung angebracht werden. Nach der Behandlung sieht Ihr Dach wieder wie neu aus und ist es die kommenden zehn bis fünfzehn Jahre geschützt. Das gleiche gilt für Naturschiefer aber diese sollen viel weniger gereinigt werden.

Möchten Sie Ihres Dach von einem professionellen Dachreiniger reinigen lassen? Fragen Sie unverbindlich Angebote an und vergleichen Sie nicht nur die Preise sondern auch die verschiedenen Reinigungsmethoden.
✓ Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen.

 

Achtung: Wenn Sie ein Schieferdach älter als 20 Jahre reinigen oder renovieren möchten, kontrollieren Sie zuerst um welcher Schieferart es sich handelt. Schiefer aus Asbest sollen in keinen Fall mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden. In diesem Fall ist es besser, das Dach von einer neuen Dacheindeckung zu vorsehen.

 

Asbest Schiefer erkennen

In den achtziger Jahren wurden Dachschiefer von Asbestzement gemacht. Seit 1997 hat diese Produktion aufgehört da man entdeckt hatte, die Verwendung von Asbest bringe Gesundheitsrisiken mit. Eternit Schiefer die Asbest erhalten, sind an der ‘NT’-Erwähnung zu erkennen. Schiefer, die zwischen 1988 und 1996 produziert wurden, können Asbest erhalten. Die bekannten Eternit Schiefer die seit 1996 hergestellt wurden, sind Asbestfrei (Forme 60×40, 60×32, 45×32). Weitere Informationen über Asbest und die Gesetze finden Sie auf: eternit.de

 

Dachpfannen oder Schiefer?

Pfannen und Schiefer haben ihre eigenen Vor- und Nachteile. Lesen Sie hier die meist auffälligen Unterschiede zwischen beide Dachdeckungen:

  • Ein Dach mit Schiefer eindecken dauert länger als ein Dach mit Pfannen eindecken. Deswegen liegen die Kosten der Eindeckung met Schiefer höher als die mit Pfannen.
  • Schiefer sind teuerer als Material, als Pfannen. (Man braucht auch mehr Schiefer wegen der Doppeldeckung). Naturschiefer sind sowieso teuerer als Tondachziegel.
  • Schiefer sind leichter und also besser für eine leichte Dachkonstruktion geeignet.
  • Schiefer sind besser als Pfanne gegen Gewitter beständig.
  • Mehr Dacharten sind mit Schiefern zu realisieren. Schiefer können auch als Eindeckung der Fassade angewendet werden.
schwarze schiefer

 

Bitumen Schiefer

Bitumen Schiefer, auch als Schindeldach bekannt, sind von langen Streifen Bitumen gemacht. Es sind leicht flexibele Schiefer, die einfach nach Maß zu schneiden sind. Diese Schindel sind oft in Gartenhäuser, Carports, Vogelhäuer, Saunahütten zurückzufinden aber sie können auch auf Steildächer von Wohnungen angewendet werden. Schindeln sind in allerlei Farben und Erledigungen verfügbar und werden mit Nägeln auf der Dachkonstruktion montiert. Der Lebensdauer von dieser Art von Dachdeckungen ist ungefähr 25 Jahre. In Amerika werden Schindeldächer oft gebaut.

bitumen schiefer