Flachdachsanierung: Möglichkeiten und Preise

Wenn die Dacheindeckung eines Flachdaches in schlechtem Zustand ist und regelmäßig Leckagen vorkommen, ist est notwendig das Dach zu erneuern. In einigen Fällen sollen Sie das komplette Dach sanieren da manchmal auch eine neue Dacheindeckung reicht. In diesem Artikel lesen Sie die Möglichkeiten und die Preise für eine Flachdachsanierung oder -Erneuerung.

 

Flachdachsanierung mit BitumenFlachdach mit Bitumen sanieren (Roofing)

Dacheindeckungen aus Bitumen, auch Roofing genannt, werden wegen ihrer langen Lebensdauer, geringer Instandhaltung und guter Preis/Leistungsverhältnis oft angewendet. Es gibt zwei Sorten von Bitumen: aPP und sPP.

APP (Ataktisches Polypropylen) ist eine Sorte von Bitumen auf der Basis von Polymer. Dieses Material ist gut gegen heißen Temperaturen und UV-Strahlung beständig. Deshalb braucht aPP keine Bitumengemische. APP und sPP sind vom Qualität her gleichwertig. Sie werden einfach anders angewendet. So ist SPP (Syndiotaktisches Polypropylen) im Allgemeinen wohl von einer Bitumengemische vorsehen.

 

Eigenschaften von Bitumen

  • Lange Lebensdauer von durchschnittlich 30 Jahren
  • Kein Instandhaltungsbedarf
  • Verarbeitung mit Schiefersplitt möglich
  • Kann in einigen Fällen über eine bestehende Dacheindeckung angebracht werden

 

Flachdachsanierung mit epdmFlachdach mit EPDM sanieren (Gummi)

EPDM (Ethylen Propylen Dien M-Gruppe) ist synthetisches Kautschuk. Genau wie Bitumen, wird für die Produktion von EPDM Polymere benutzt die den Kautschuk extra stark und elastisch machen.

Eine EPDM-Folie ist als Dacheindeckung sehr geeignet da es stark, UV-beständig und Instandhaltungsfrei ist. Außerdem hat EPDM eine lange Lebensdauer und ist es gegen Wurzelwachstum beständig. Deshalb kann es mit einem Gründach gut kombiniert werden. EPDM wird kalt verarbeitet und mit Leim auf dem Dach befestigt.

 

Eigenschaften von EPDM

  • Durchschnittliche Lebensdauer von ungefähr 40 Jahren
  • Kein Instandhaltungsbedarf
  • Elastisch
  • Gegen Wurzelwachstum beständig (für Gründächer geeignet)

 

Flachdachsanierung mit pvcFlachdach mit PVC sanieren (Kunststoff)

PVC (Polyvinylchlorid) ist eine Kunststoff die neigender Dächer und Flachdächer gut versiegelt. PVC ist in viele Farben verfügbar aber meistens wird eine graue Farbe benutzt da diese am meisten Farbecht ist.

PVC kann zusammen mit einer Glasfaserverstärkung auch für Gründächer benutzt werden. PVC wird gerade auf der Untergrund verleimt. Die Lebensdauer von PVC ist etwas weniger als andere Dacheindeckungen: ungefähr 20 Jahren.

 

 

Eigenschaften van PVC

  • Durchschnittliche Lebensdauer von etwa 20 Jahren
  • Leichtgewicht (vorteilhaft bei Sanierungen)
  • Kann ohne Feuer verarbeitet werden (leimen/heiße Luft)
  • Komplexe Detaillierungen im Dach können versiegelt werden
  • Gegen Wurzelwachstum beständig (für Gründächer geeignet)

 

 

Flachdachsanierung Kosten

Der Preis für einer Flachdachsanierung hängt der Kondition des Daches ab. Wenn die Dachkonstruktion noch in gutem Zustand ist, reicht es oft eine neue Dacheindeckung über die alte anzubringen. Das ist viel schneller ausgeführt und also viel billiger als eine Komplettsanierung. Der Preis hängt also der Dacheindeckung ab:

  • Kosten Flachdachsanierung mit Bitumen: €40 – €50 m² (über bestehende Dacheindeckung)
  • Kosten Flachdachsanierung mit EPDM: €70 – €80 m² (alte Dacheindeckung entfernen)
  • Kosten Flachdachsanierung mit PVC: €50 – €60 m² (über bestehende Dacheindeckung)

Berücksichtigen Sie die extra Kosten für eine eventuelle Dämmung und die Entfernung der alten Dacheindeckung und des Ballastes. Sie können Geld einsparen durch einige Arbeite selbst zu erledigen (zum Beispiel den Kies abführen). Achten Sie bei Angebotsanfragen gut was genau in den Kosten inbegriffen ist und was nicht (Stirnbrett aus Aluminium, Dachrinnen,…).

Sie können unverbindlich Angebote vergleichen via unsere Angebotsseite.
✓ Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen

 

Gründach

Wenn Sie eine Flachdachsanierung ausführen werden, überlegen Sie sich über ein Gründach. Ein Flachdach ist dafür nämlich ausgezeichnet geeignet. Gründächer werden immer mehr populär. Vor allem bei Häuserbesitzern die mahl etwas anderes als eine langweilige schwarze Erledigung oder Kiesschicht wollen. Auch Unternehmen mit eine ökologische Verantwortung sind immer mehr an Gründächer interessiert.

Ein Gründach ist eigentlich ein standard Dach, das für das Wachsen von Vegetation angepasst worden ist. Meistens werden Pflanzen die gut gegen Feucht beständig sind dafür gewählt. Denken Sie an Gras, Moos, Kräuter oder Fettpflanze. Auf ein Gründach sind spezielle Wachs- und Drainage Schichten angebracht worden wodurch die Pflanze gut wachsen können und überflüssiges Regenwasser abgeführt werden kann.

gruendach - flachdach

 

Vorteile von einem Gründach

Ein Gründach ist gut gegen Witterungsverhältnisse und Temperaturunterschiede beständig wodurch die Lebensdauer der Dachkonstruktion zunimmt.  Die Vegetation auf dem Dach dämmt sowohl thermisch als akustisch. Das Regenwasser wird langsamer in den Abzugskanal verbreitet wodurch die Regenbelastung des Kanals abnimmt.

Ein Gründach hat eine natürliche Ausstrahlung und die Farben verändern mit den Jahreszeiten. Gründächer sind umweltfreundlich. Die Pflanze nehmen schädliches Feinstoff und CO2 aus dem Luft wodurch die Luftqualität verbessert.

 

Flachdach dämmen

Wenn die Dacheindeckung Sanierung braucht, wäre es ein gutes Idee gleich die Dämmung zu erneuern. Das wird Ihnen viel Energie einsparen und es schützt die Dachkonstruktion zu Temperaturunterschieden. Hierdurch wird das Dach länger in gutem Zustand bleiben. Ein Flachdach kann auf zwei Arten gedämmt werden:

flachdach daemmen

 

1. Warmdach

Bei Dämmung laut dem ‘Warmdach’ Prinzip wird die Dacheindeckung direkt auf dem Dämmstoff gelegt. Dafür werden oft Hartschaumplatten oder ein anderer Dämmstoff benutzt. Darauf wird die Dacheindeckung gebaut, eventuell mit Kies oder Ziegel verarbeitet. Dieser Art von Dämmen heißt ‘Dämmen laut dem Warmdach Prinzip’. Dieses Prinzip ist die meist angewendete Art von dämmen und ist meistens in Situationen wo die Dacheindeckung in schlechtem Zustand ist und entfernt werden soll angewendet.

 

2. Umkehrdach

Als die Dacheindeckung noch in gutem Zustand ist und Sie nur dämmen wollen, können Sie eine Dämmung mittels Umkehrdach wählen. Die Dämmplatten werden auf der darunterliegenden Dacheindeckung gebaut und von einem Ballastschicht vorsehen sodass Sie gut liegen bleiben. Das Dach soll genügend stark sein die Ballast tragen zu können und die Dacheindeckung darf nicht beschädigt sein. Ein Umkehrdach ist billiger als ein Warmdach da Sie keine neue Dacheindeckung bedürfen.

✓ Klicken Sie bitte hier für weitere Informationen für die Dämmung eines Flachdaches.

 

 

Schwerpunkte bei der Flachdachsanierung

  • Wie und mit welchem Material das Dach am besten verarbeitet wird ist der Art und Weise der zukünftigen Dachlast abhängig. Ein Dach das als Dachterrasse benutzt werden wird braucht eine ganz andere Arbeitsmethode als ein Gründach oder ein Dach das ni belaufen werden wird.
  • Beachten Sie die Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) bei einer Flachdachsanierung.
  • Im Falle einer Dacheindeckung aus Bitumen, nutzen die Stirnbrette im Allgemeinen am schnellsten ab. Das ist wegen der Erosion der Dacheindeckung (meistens Schiefersplitt) und UV-Strahlung der Sonne. Es ist anzuraten die Stirnbrette regelmäßig zu inspizieren und wenn nötig neu anbringen zu lassen.
  • Gibt es noch Kies am Dach? Erhalten Sie einen Schicht von mindestens 3 cm aufrecht. Da wo der Kies neigt weg zu wehen können Sie eventuell einen umgekehrten Ziegel legen. Achten Sie ja die scharfen Ränder, diese können der Dacheindeckung schädigen.
  • Gibt es oft Wasser auf dem Flachdach? Dann ist mit dem Abschuss etwas los. Das kann bei der Sanierung gleich erneuert werden.